Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

haende-final

Die Sprengung der Brücke

Der „explosive“ Wandertag der Klassen 3/4a und 3/4b

An unserem Wandertag wanderten wir, die Klassen 3/4a und 3/4b zur Baustelle der Autobahnbrücke.

Bei Würzburg-Heidingsfeld wird eine neue Brücke über die Autobahn A3 gebaut und die alte Brücke wird abgebaut. Eine Spur ist schon auf der neuen Brücke, und die zweite Spur wird gerade über das Tal geschoben.

Collage 1-1

Genau zu unserem Wandertag wurden die letzten zwei Pfeiler der alten Brücke gesprengt. Das haben wir uns angeschaut.

Collage 2-1

Wir durften nur bis zum Rand der Sicherheitszone. Hier stand ein Polizeiauto. Aber wir konnten trotzdem alles gut sehen.

Um 10.45 Uhr wurde der Verkehr auf der neuen Autobahnbrücke gestoppt. Die Autobahn war gesperrt. Es durfte kein Auto mehr fahren. Alles war ganz leise.

Die Brückenpfeiler wurden um 11 Uhr gesprengt. Der Sprengmeister gab einen langen Ton und dann zwei kurze Töne mit seiner Signalhupe. Dann wurde gesprengt.

Die Sprengung war kurz, aber laut. Nachdem die Brückenpfeiler eingestürzt sind, kam eine große Staubwolke.

Collage Sprengung-1

Der Sprengmeister hat alles kontrolliert. Nach einer halben Stunde durften die Autos auf der Autobahn wieder fahren und alle Sperrungen wurden aufgehoben.

Collage 3-1

Wir haben uns genau angeschaut, was von der Brücke übriggeblieben ist. Die Überreste waren aufgesprengt. Die Bagger haben die Trümmer gleich zerkleinert. Die Häuser hatten eine Plane um wegen dem Staub.

Es war beeindruckend und der Wandertag war cool!

 (Klasse 3/4a)

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Dr.-Karl-Kroiß-Schule
Berner Straße 14
97084 Würzburg
Tel: 0931 60060-125
Fax: 0931 60060-128